Hotel Zimmerbräu
Hotel Zimmerbräu

Das "Zimmerbräu"

Inmitten des geschichtsreichen Ortes St. Wolfgang, dessen Ursprünge auf den Heiligen Wolfgang zurückreichen, steht seit dem 16. Jahrhundert das Zimmerbräu-Haus – ein Haus mit Geschichte…

Zuerst dokumentiert als "Khaufflingerische Braustube" wird das Gebäude wenig nach 1573 vom Braumeister Aegidius Zimmermann adaptiert und in "Zimmermannsbräu" umbenannt. Fortan wird hier Bier nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut, bis im Jahr 1895 die Mechanischen Brauereien Einzug halten. Mit der Erfindung der Dampfkühlmaschine konnten die großen Brauereien nun das ganzes Jahr über Bier brauen. Ohne Kühlung konnte man nur im März Brauen ( daher der Name Märzenbier ) man brauchte Temperaturen zwischen 8 und 12° C für die Gärbottiche. In den Jahren 1892 - 1897 sperrten 85% aller Brauereinen zu. Ab 1895 wurde das Zimmerbräu zur Gastwirtschaft umgebaut.

Der Zimmerbräu'schen Gastwirtschafts-Tradition schließt sich Familie Scharf an, die das Haus erst 18 Jahre in Pacht bewirtschaftet, ab 1972 dann als Besitzer.

Seit 1997 ist das Zimmerbräu im Besitz von Alexandra Pöllmann (geb. Scharf), die gemeinsam mit ihrem Mann Johann Pöllmann das Gasthaus ab 1999 kontinuierlich zu dem heutigen Schmuckstück und Vierstern Hotel Zimmerbräu umgewandelt hat:

  • 1999 – Einbau eines Personenliftes
  • 2000/01 – Umbau Rezeption, Frühstücksraum und Bar
  • 2002/03 – der hintere Bereich wird neu gestaltet, ein Appartement sowie 2 Zimmer entstehen neu, 13 Zimmer werden umgebaut und bekommen neue Bäder mit getrennten WCs
  • 2003 – Umstellung auf Keycards
  • 2005 – das Dach wird renoviert und erneuert
  • 2006 – die Balkone der vorderen Seite werden erneuert und das Dach vom "Salettl" neu gedeckt
  • 2007/08 – durch einen weiteren Ausbau werden 7 Zimmer neu dazugewonnen: die sogenannten "Superior Rooms" – nach vorne mit Seeblick, nach hinten mit Blick auf das romantische, abends beleuchtete Kalvarienberg-Kirchlein, entstehen
  • das Bootshaus am See wird errichtet
  • 2008 –  der hauseigene Badeplatz wird erworben
  • 2010/11 – Buffet, Weinkeller, Eingangsbereich und Restaurant entstehen neu  
  • 2011 – Ankauf der Parkgarage und neues Mitarbeiterhaus
  • 2011/12 – der alte Früstücksraum wird in einen gemütlichen Wohn-Sitz-Lese- und Spielbereich mit großem Flat-TV und einladenden Sofas, dem  Zimmerbräu-Wohnzimmer, umgebaut
  • 2012 – Seit 01.12.12 ist das Zimmerbräu nun ein **** Hotel
  • 2013 - Renovierung der Zimmer im Mitarbeiterhaus sowie Neuerrichtung von 3 Wohnungen
  • 2014 - Renovierung von Gästezimmern
  • 2015 - Einbau Brandmeldeanlage
  • 2016 - Überdachung Parkhaus und Neugestaltung der Gästeparkplätze im Freien
Schnellanfrage
Anfrage

Schnellanfrage

Seite 1

Direkt Buchen

Direkt Buchen

Los geht's

Gutscheine

Pauschalen

E-Mail

Telefon

Zimmerbräu Zimmer